Demokratisierung der Muße

Zu der Ringvorlesung „Das bedingungslose Grundeinkommen in der (akademischen) Diskussion“ im Sommersemester 2019 an der Christian-Albrechts-Universität Kiel habe ich die Vorlesung „Demokratisierung der Muße. Das bedingungslose Grundeinkommen aus bildungstheoretischer Sicht“ beigetragen, die nun als Videoaufzeichnung zur Verfügung steht.

Workshop zum BGE in Korea

In Südkorea gibt es seit mehreren Jahren ein sehr aktives Netzwerk(BIKN), das sich für die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens einsetzt. Im Jahr 2016 war dieses Netzwerk auch Ausrichter des Kongresses des Basic Income Earth Network. Wie wirkungsvoll die dadurch mit beförderte Diskussion in Südkorea war, mag man daran erkennen, dass die Reformidee im Präsidentschaftswahlkampf 2017 Weiterlesen…

Radiogespräch zur Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens

Die Freie Radiomacherin Ulrike Göking hat mit mir für ihre Sendereihe „Generation G – G wie Grundeinkommen“ ein Gespräch zur Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens geführt, das dann auf Radio FREEQUENNS zu hören war, einem freien Radio im steirischen Ennstal in Österreich. Das Gespräch steht auch als Podcast zur Verfügung. 

Diskussion mit der SPD-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein zum BGE

Die SPD-Landtagsfraktion in Schleswig-Holstein hat am 14.12.2017 eine Diskussion zum bedingungslosen Grundeinkommen durchgeführt, an der ich mich mit dem Impulsreferat „Das bedingungslose Grundeinkommen als epochaler Fortschritt in der Sozialstaatsentwicklung?“ und mit Beiträgen auf dem Podium in der anschließenden Diskussion beteiligt habe. Die Diskussion fand im Kieler Landtag statt unter dem Titel „(Streit-) Thema Grundeinkommen – Risiko Weiterlesen…

Aufsatz zu Max Weber, zur Arbeitsethik und zum bedingungslosen Grundeinkommen

Diskussionen zum Reformvorschlag eines bedingungslosen Grundeinkommens werden insbesondere durch die Frage geprägt, ob bei seiner Einführung noch genügend Anreize zur Arbeit verbleiben bzw. ob die große Mehrheit der Bürger sich weiterhin an der Erledigung notwendiger gesellschaftlicher Arbeit beteiligt. Die Frage berührt jedoch nicht allein ökonomische Anreize, wie sie bei Betrachtungen im Mainstream der heutigen Wirtschaftswissenschaft Weiterlesen…

Buchpublikation „Säkularisierter Glaube“

Beim Verlag Beltz-Juventa ist das Buch „Säkularisierter Glaube. Fallrekonstruktionen zur fortgeschrittenen Säkularisierung des Subjekts“ erschienen.  >>Verlagsseite Aus dem Verlagstext: „Was entsteht, wenn Religion vergeht? Wie sehen jene säkularisierten Glaubensvorstellungen aus, die laut der umstrittenen, in der Soziologie von Max Weber geprägten ‚Säkularisierungsthese‘ an Gewicht gewinnen? Welche Logik und Dynamik entfaltet die subjektive Ausdeutung der individuellen Weiterlesen…