Workshop zum BGE in Korea

In Südkorea gibt es seit mehreren Jahren ein sehr aktives Netzwerk
(BIKN), das sich für die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens einsetzt. Im Jahr 2016 war dieses Netzwerk auch Ausrichter des Kongresses des Basic Income Earth Network. Wie wirkungsvoll die dadurch mit beförderte Diskussion in Südkorea war, mag man daran erkennen, dass die Reformidee im Präsidentschaftswahlkampf 2017 zum Thema wurde und auch der gewählte Präsident Moon sich dazu wohlwollend geäußert hat.

Im September 2018 hatte ich parallel zu diversen Methoden-Workshops in Südkorea Gelegenheit mit Angehörigen dieses Netzwerks zu diskutieren im Rahmen eines kleinen Workshops zum bedingungslosen Grundeinkommen. Das von mir präsentierte Paper ist nun unter dem folgenden Link zugänglich.

DOI: 10.13140/RG.2.2.29476.12168/1

Das Thema lautete:

„Democratization of the individual availability of “leisure” through the introduction of an Unconditional Basic Income in times of accelerating societal change (with reference to the perspective of social policy research and social work).“

Informationen zum Thema BGE in Südkorea